Beiträge von Ariane

    Hallo Conny und hallo Forummitglieder,


    meine Schwester hat am Muttermund Polypen, die scheinbar starke Schmerzen beim menstruieren verursachen. Schwangerschaften hatte sie noch keine, aber sie hatte viel Stress, was wohl auch Polypen verursachen kann.

    Wie behandelt sie die Polypen am besten? Geht man da mit den selben natürlichen Wirkstoffen wie bei Nasenpolypen vor?:/


    Herzliche Grüße :)

    Ariane

    Hallo Samijoel,


    meine persönliche Erfahrung mit dem Schwefel habe ich so gemacht:


    Ich habe klein begonnen, habe dazu Messlöffel benutzt, so nahm ich zu Beginn 1 Gramm Schwefel morgens (egal ob vor oder nach dem Essen, ich nahm meistens davor) und 1 Gramm Abends.

    Nach 2-3 Tagen steigerte ich es auf 3 mal am Tag je 1 Gramm (morgens, mittags, abends). Einfach pur in den Mund, etwas einspeicheln und runter damit, schmeckt neutral (In Wasser löst es sich nicht auf).

    Wenn ich gemerkt habe, dass alles gut war, also keine Beschwerden mit dem Stuhl oder Blähbauch, Bauchweh oder ähnliches, habe ich es immer gesteigert, ansonsten bin ich mit der Dosis sogar zurück gegangen.

    So kam ich dann von 1 Gramm, zu 2,5 Gramm und sogar 5 Gramm.

    Das große Ding ist, es werden heftige Pupse kommen, die stinken wirklich nach Verwesung=O, denn genau das passiert wohl mit den schlechten Bakterien, weil sie sterben.

    Zu der Zeit habe ich dann noch zusätzlich chlorella eingenommen, damit die Bakterien aufgesaugt werden wie ein Schwamm (Wichtig bei Chlorella, es sollte Bio sein, andere Algen haben evtl schon Giftstoffe aus dem Meer aufgesaugt).

    Diese schlimmen Pupse können einem selbst unangenehm sein und auch andere sehr belästigen, den die sind wirklich heftig. Aber man merkt dann auch, dass es funktioniert. Laut Dr. Probst können die Pupse sogar ein Jahr lang andauern. Ich habe die Kur so ca. 5 Monate gemacht, das Pupsen wird irgendwann besser und weniger. Pupse müssen auch rausgelassen werden, denn sonst gehen sie wieder nach innen und man vergiftet sich selbst wieder.


    Wenn ihr lieben anderen aus dem Forum, oder Cornelia mich ergänzen wollt, macht das bitte gerne :)


    Viel Erfolg wünsche ich deinen Kindern


    Liebe Grüße

    Ariane

    Hallo

    hab mal an mir selbst ne Parasitenkur erfolgreich gemacht, darunter auch die genannten Papayakerne gekaut die Cornelia meinte :)

    Kann dazu sagen, dass die sehr scharf schmecken, wird deinem Kind bestimmt nciht gefallen, ist wie auf ne Pfefferkugel zu kauen. Ich habe mir mal eine Pfeffermühle genommen und die klein gemahlene Papayakerne dann ins Essen gemacht (Vorsicht mit der Dosis, auch hier abschmecken, es wird sonst zu scharf, also lieber übern Tag verteilt nehmen).

    Wir haben übrigens aus einer Papaya die dunklen Kugeln entnommen, dann auf ein Teller gelegt, das ganze auf die Heizung und bestimmt 5 Tage trocknen lassen, dann ab in die Mühle.

    Herzliche Grüße

    Ariane

    Hallo, hier ein Feedback von mir, nach 6 Wochen morgentlichem Ölziehen und tägliches Zähne putzen mit Kurkumin:


    Meine Zähne sind etwas heller geworden, was ich gut an meinem Zahnimplantat vergleichen kann. Denn mein Implantat war sonst immer etwas heller als der Rest der Zähne und nun ist der Unterschied geringer geworden, die Zähne passen wieder gut zur Implantatfarbe.

    Zudem ist mein Mundgefühl sauberer und meine Zunge hat weniger Belag. Ich möchte das Ölziehen und die selbstgemachte Zahnpasta nicht mehr missen.:thumbup:


    Liebe Grüße von Ariane

    Hallo nochmal,

    muss ich Sorgen haben, dass das Kurkumin meine Zähne auf Dauer gelb färbt?:/ Es scheint nicht mehr aus meiner Zahnbürste raus zugehen. Oder gleicht das Ölziehen das am nächsten Morgen wieder aus?


    Herzlich liebe Grüße:)

    Ariane

    Na Mensch, das erklärt einiges, gut zu wissen.

    Ist ja super, dass ich viel weniger Zutaten für meine Zahnpasta benötige und morgen früh geht das Ölziehen los, freu mich schon drauf.

    Liebe Grüße an Dich

    Ariane:)

    Liebe Conny


    mein Beileid, ich wünsche dir viel Kraft und Liebe, um es zu bewältigen. Für die, die zurück bleiben ist es immer sehr schmerzhaft. Von Herzen alles liebe.


    Und ansonsten mach dir keine Gedanken, wenn du mal nicht sofort antwortest, ist das vollkommen in Ordnung, Ich erwarte da keine schnelle Antwort und bin jedes mal total dankbar, wenn deine Tipps kommen, egal wann.


    Das mit dem Ölziehen werde ich ausprobieren, ich habe sonst immer mit elkadent Kräuter (Ringelblume, Salbei, Kamille, Scharfgarbe) gespült.


    Ja, ich stelle eine Zahnpasta aus Bentonit, Sangomeereskoralle, Xilith, Aktivkohle, Kokosöl und Zitronenöl her. Manchmal benutze ich auch die AJONA Zahnpasta die es bei DM und Rossmann gibt. Also werde ich mir Kurkumin besorgen, vielen Dank auch für diesen wertvollen Tipp. Normales Kurkumapulver reicht wahrscheinlich von der Dosis her nicht, oder?


    Herzliche Grüße und vielen lieben Dank nochmal.

    Ariane

    Liebe Conny und liebe Mitglieder,


    obwohl ich 2 mal pro Jahr beim Zahnarzt bin, eine gute Mundhygiene habe (tägliches putzen, tägliche Zahnseide, Zwischenzahnbürstchen, Zungenbürste und Mundspülung) passiert es Jahr für Jahr wieder: Ich habe an 1-3 Stellen Karies und scheinbar immer an den gleichen Zähnen. Es gibt da diese YouTuberin, sie ist holistische Zahnärztin (Dr Karin Bender Gonser) , ich weiß das Karies auch durch Stress oder Übersäuerung auftreten kann und versuche diese Dinge zu vermeiden, aber gibt es noch mehr was ich tun kann?
    Es ist wirklich schrecklich und zieht sich wie ein roter Faden durch meine ganzes Leben, seit dem ich ein Kind bin. Ich möchte das nicht mehr .

    Liebe Grüße

    Hallo


    im Bekanntenkreis hat eine Frau starke Ernährungsprobleme. Sie hatte einen Darminfarkt, hat mehrere Nahrungsmittelunverträglichkeiten und eine Divertikulitis. Sie kann so gut wie nichts essen. Eier und Kartoffeln gehen einigermaßen.


    Hat jemand Tipps um den Zustand zu verbessern?

    Hi Conny


    es geht viel leichter als ich angenommen habe, umso länger man wartet, desto fester wird das weiße, was sich oben bildet und das man abschöpfen soll.

    Ich habe 1,5 Stunden gebraucht, weil ich 1000 g Butter zu Ghee verarbeitet habe. Bin aber nicht ununterbrochen am Herd gewesen, man kann durch die geringe Hitze locker zwischendrin immer wieder mal was anderes machen und nur ab und zu nach dem Ghee gucken.


    Merkwürdig war, dass es den gesamten Tag lang flüssig blieb und am nächsten Tag eher eine joghurtartige Konsistenz hatte:/. Dann tat ich es in den Kühlschrank , danach war die Masse gut. Es riecht und schmeckt uns auch deutlich besser als das gekaufte Ghee. Werde es nochmal machen und nächstes mal mit einer anderen Butter testen.


    Liebe Grüße

    Ariane :)

    Okay liebe Conny


    danke für die Anleitung, dann werde ich das heute gleich mal ausprobieren.


    Liebe Grüße

    Ariane:)

    Hallo


    da wir als Familie frei von Milchprodukten leben, sind wir eines Tages von Butter zur Pflanzenmargarine umgestiegen. Inzwischen habe ich Ghee entdeckt und finde es sehr teuer. Dann sah ich, dass man es auch selbst herstellen kann. Nun meine Frage:

    Wenn ich aus Butter Ghee herstelle, ist es dann wirklich frei von Milch oder nur frei von Lactose?

    Ist das Ghee wirklich so leicht herzustellen, so dass wir uns sicher damit fühlen können, dass dies wirklich gesund ist? :/


    Liebe Grüße

    Ariane

    Hi


    Bentonit ist eine Mineralerde und Zeolith ist ein Vulkanmineral.

    Beide binden Gifte und leiten sie aus.


    Zeolitht verbleibt länger im Darm als Bentonit. Deshalb kann Zeoltih nicht nur Gifte aus dem Körper ausleiten, sondern dem Körper über den Darm wichtige Mineralstoffe zukommen lassen.


    Bentonit bindet nicht nur ungewollte Giftstoffe, sondern auch gewollte, zB Inhaltsstoffe von Medikamenten. Deshalb kann es sein, dass die Wirkung von manchen Medikamenten bei der Einnahme mit Bentonit herabgesetzt ist.

    Bentonit vergrößert sein Volumen um das 10 bis 12 fache. Deshalb sollte man nach der Einnahme 1-2 Stunden mit der Mahlzeit warten, bevor man diese zu sich nimmt.

    Bei Zeolith sollte man übrigens auch ne Stunde mit der nächsten Mahlzeit warten, weil sonst evtl. nicht alles richtig verdaut wird.


    Liebe Grüße

    Ariane








    Hallo


    das Teebaumöl habe ich besorgt, durfte es aber leider nur 1 mal anwenden, meine Tochter mag den Geschmack einfach nicht. Dennnoch hat die eine Gabe schon sehr gut geholfen und die Aphte war nach 3 Tagen weg.

    Vielen herzlichen Dank.


    Ari:)

    Hallo an euch beide,


    vielen lieben Dank. Hab nicht gewusst das es Teebaumöl auch so günstig zu finden gibt.

    Meinte Tochter ist 2 Jahre alt und da sie schon Reste ausspucken kann, werde ich es einfach vorsichtig testen. Ich denke das größte Problem ist, sie ein zweites mal von der Behandlung zu überzeugen, weil ihr der Geschmack nicht zusagen wird.

    Aber wenn es nach 2 Behandlungen schon so große Erfolge hat, wunderbar. Gehe noch heute zu Rossmann.


    Liebe Grüße

    Ariane

    Liebe Cornelia,


    hier ein Feedback. Das zuckende Augenlied ist schon zu 90% zurück gegangen und ich hab das Gefühl, dass am meisten die Atemübung damit zu tun hat.

    Zusätzlich habe ich einige Tage den Computer ignoriert, werde ich nun öfter machen.


    Lieben Gruß

    Ariane :)