Beiträge von Torsten

    Hallo liebe Cornelia,


    ich habe noch ein weiteres brandaktuelles Thema und Frage dies gesondert an, falls einmal neue Kategorien entstehen und so die Zuodnung leichter ist.


    Meine Tochter ist vor 2 Tagen ganz schlimm auf die Nase gefallen. Es ging wohl so schnell, dass nur die Nase sie aufgefangen hat. Glücklicherweise ist die Nase laut HNO ok, aber es ist halt eine Wunde und die Nase schmerzt auch permanent. Wenn sie abends schläft mache ich ihr etwas DMSO und eine Heilsalbe darauf. Tagsüber ist der Geruch direkt auf der Nase zu extrem. Zwischendurch bekommt sie dann tagsüber auch Arnica Globulis. Leider bessern sich die Schmerzen nicht und ich habe überlegt ob MSM ihr helfen kann. Allerdings weiß ich auch hier nicht welche Menge für Kinder sinnvoll ist und wie sie es dann am besten einnimmt. Könnte man das ggf. in ein Getränk oder in Jogurt mischen? Ich selbst nehme nur Tabletten und kenne daher den Geschmack nicht.


    Oder gibt es noch etwas besseres schmerzstillendes für Kinder?


    Würde mich sehr über Feedback freuen.

    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Isabel + Torsten

    Hallo liebe Cornelia,


    erstmal vielen, vielen Dank dafür, dass Du all Dein wunderbares Wissen mitteilst und sogar verschenkst.


    Aktuell beschäftigt mich folgendes: Ich bin dagegen meine Tochter (7 Jahre) zu impfen. Mein Exmann hat nun mit Beschluss des OLG Koblenz das Impfsorgerecht erhalten und kann somit nun unsere Tochter - auch ohne meine Zustimmung - vollumfänglich impfen lassen.


    Ich bin nun auf der Suche nach hilfreichen, unterstützenden oder ausleitenden Mitteln und Maßnahmen.


    Zeolith oder Bentonit scheint mir in diesem Zusammenhang sehr interessant (ich habe derzeit ZeobentMED zuhause; eine Mischung aus beidem). Ich weiß allerdings nicht ob das für Kinder ok ist und in welcher Menge und über welchen Zeitraum. Reicht zB. in diesem Fall nur der Impftag?! Ich denke auch das es Kindern nicht besonders gut schmeckt. Wäre es möglich es daher zB. ins Müsli zu geben? Cistus Tee ist bestimmt auch eine gute Idee, allerdings ist das sicher auch eher kein Kindergeschmack! Falls sie ihn trinkt weiß ich allerdings auch hier nicht wie viel und wie lange?


    Was wäre auch Deiner Sicht vielleicht noch möglich oder sinnvoll?


    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Isabel + Torsten