Unspezifische Entzündung Vagina

  • Liebe Cornelia,


    ich hoffe, Du kannst mir etwas helfen!

    I habe seit einem Jahr Probleme an der Vagina. Es fing an mit extremer Trockenheit und ein Gefühl von Einreissen an der Klitoris einfach nur vom laufen. Das ganze Jahr ging es hin und her mit Meinungen und Ärzten (Befund Lichen, Einbildung, Nerven, Petechien). Irgendwann wurde dann doch Candida festgestellt und auch ein sehr resistenter Erreger im Magen. Ich war dann auf einer Langzeit Pilzkur mit Fluconazole, was eigentlich sehr gut geholfen hat. Nur bei Stimulation, Sex kommen die brennenden Schmerzen wieder zuzüglich Schmerzen die ins Bein gezogen sind. beides dann oft eine Woche - und ja es hat sich wie eine Entzündung angefühlt.


    Naja die Verzweiflung wuchs und mir wurde eine Biopsie geraten - Verdacht war zu 90% Lichen und potentielle schlechte Zellen. Hierfür habe ich mit Fluconazole und Östrogenen ca. 3 Wochen vor der OP aufgehört.

    Dann habe ich zum Glück einen tollen Osteopathen gefunden, der meinte meine Faszien in der Leiste, um den Harnleiter sind total verklebt (wahrscheinlich von alten Blasenentzündungen).

    Und am Mittwoch habe ich den Befund von der Biopsie bekommen und ich habe zum Glück kein Lichen und auch nur gesunde Zellen, aber an der Klitoris die Rote Stelle war eine "Unspezifische Entzündung"?


    Tja, Problem ist dass ich noch immer diese brennenden Schmerzen habe (an einer Stelle wo nicht geschnitten wurde) - also meiner Vermutung nach da auch eine "Unspezifische Entzündung" ist.

    Ich werde jetzt wohl noch einmal zu dem Pilz Spezialisten gehen nächste Woche, aber hätte das Krankenhaus nicht auch nach Pilzen geschaut?

    Ach ja und Bauchschmerzen habe ich auch und bin sehr verstopft.


    Alles etwas kompliziert. Aber jetzt bin ich durch Dich auf OPC gestossen und Bio Grapefruitkernextrakt von Nature Love hatte ich mir vor Ewigkeiten auch schon einmal gekauft. Was meinst Du was besser für mich ist oder kann ich beides auf einmal nehmen?


    Herzlichen Dank für Deine Hilfe!!!!

  • Hallo liebe AnneBerBer,

    Du hast schon viel durchgemacht mit den vielen Entzündungen und ich kann es nachvollziehen.
    Ich hatte eine lange Zeit genauso Probleme wie Du gehabt. Ich hatte Vaginalpilz, und 4 x Blasen-
    entzündung kurzzeitig hintereinander. Ständig zum Arzt. Iregendwann hat es mir gereicht und ich habe
    es auf natürliche Weise in den Griff bekommen.

    Ich würde Dir raten Vumfit zu machen. Dadurch hat sich meine ganzes weibliches Organ
    gestärkt, gesäubert, und Pilz und Blasenentzündung habe ich schon lange nicht mehr.
    Durch dieses Training werden die Eierstockorgane-Gänge gesäubert und die
    Gefahr eine Eileiterstangerschaft zu bekommen ist viel geringer.


    Du kannst Dich gerne mal selbst hier informieren:



    Ich habe damals die Anastasia angeschrieben per Email und sie hat mir eine Hebamme
    empfohlen in meiner Nähe die auch Vumfit anbietet.

    Wegen Deinen Bauchschmerzen (Verstopfung) würde ich darauf achten 3 Liter
    Wasser täglich zu trinken. Am besten einen Timer oder Erinnerung stellen damit man am
    Ende des Tages auch auf die drei Liter kommt.

    Zum reinigen dem Darms, und zur Anregung von Leber und Galle trinke ich täglich 49 Bitterstoffe.
    Das ist ein Tee der bitter schmeckt aber unglaublich viele positive Eigenschaften hat. https://amzn.to/2WFMk1r

    Durch Vumfit gehst Du an die Ursache und durchblutest, reinigst, stärkst und säuberst Du die
    Vagina. So hat Pilz keine Chance mehr. Und wegen der roten Klitoris Stelle, da würde ich die
    Anastasia auch darauf ansprechen.

    Liebe Grüße
    Conny


  • Hallo liebe Conny,


    wow Du bist wirklich toll - ich Danke Dir ganz herzlich für all die Guten Tips!!!

    Ich werde jetzt auf jeden Fall an der Stärkung der Vagina arbeiten, denn da geht im Augenblick zu viel schief bei mir. Und ja ich bin ja auch schon 50, da braucht man das noch so mehr :)

    Und den Tee bestelle ich mir auch.


    Und ja ich war heute beim Frauenarzt und habe tatsächlich auch eine Blasenentzündung. Ich will jetzt ca 5 Tage versuchen Sie mit Angocin (5xam Tag 4-5 Kapseln) und ja sehr viel trinken in den Griff zu bekommen, um dann noch einmal zur Kontrolle zu gehen. Und ja ich hoffe, ich kann Antibiotika vermeiden.


    Herzlichen Dank Dir noch einmal - ich habe schon vielen Freunden von Dir erzählt :)


    Liebste Grüße

    Anne

  • Hallo liebe Anne, :)

    vielen Dank für Dein herzliches Kommentar :)

    Drücke Dir ganz fest die Daumen, das es Dir bald wieder besser geht und Du
    die Blasenentzündung komplett in den Griff bekommst.

    Lieben Dank für Dein Support und ganz herzliche Grüße
    Conny

    • Gäste Informationen


    Hallo Gast,
    gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich,
    nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.